Sonntag, 26 September 2021

© PRG XL Video, Hamburg - Lea Award 2015, Festhalle, Frankfurt

FAQ

ANTWORTEN AUF HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Demoversion (Laufzeit: unbeschränkt)
Bei einer Demoversion handelt es sich in der Regel um eine (je nach Hersteller unterschiedlich) in der Funktionalität beschnittene Programmversion. Die Vectorworks Variante kann beispielsweise weder Daten sichern noch Pläne ausdrucken. In der Regel sind Demoversionen nur dann hilfreich, wenn der Interessent zuvor bereits eine kompetente Einführung (z.B. unseren Schnupperkurs) erhielt und sich dann gezielt mit Unterstützung der Tutorials auf eigene Entdeckungsreise machen kann.

Testversion (Laufzeit: 30 Tage ab Erstinstallation)
Eine Testversion ist eine vollwertige Programmversion von Vectorworks. Die Software wird dem Interessenten zur Verfügung gestellt, damit dieser sich ein umfassendes Bild über den Leistungsumfang und Nutzen machen kann. Testversionen sind zeitlich auf 30 Tage Laufzeit limitiert und werden meistens in Kombination mit einem kostenlosen Schnupperkurs eingesetzt.

Das funktioniert, aber...
...gemäß der aktuell geltenden Lizenzvereinbarung muss bei einer Lizenzübertragung jeder Art von Vectorworks die Autorisierung für die Übertragung durch den deutschen Distributor ComputerWorks GmbH erfolgen. Diese muss vor dem Verkauf / Weitergabe der Lizenzen eingeholt werden. Der Übertragende muss den Lizenzempfänger außerdem über seine Rechte und Pflichten aufklären.
Alle weiteren Informationen erhalten Sie telefonisch bei ComputerWorks 07621 / 40 18 0 oder direkt bei uns: 040 / 278 633 11.

Vectorworks Studenten-/ Dozentenversion
Studenten, Schüler und Dozenten können gegen entsprechenden Nachweis eine kostenlose Studentenversion für ihre Studienarbeiten nutzen.
Bestellmöglichkeit und weitere Infos finden sich hier...

Hallo Existenzgründer!
Ja, das können Sie tatsächlich. Gerne informieren wir Sie ausführlicher über unsere Finanzierungsmöglichkeiten (z.B. Leasing, Existenzgründer-Programm, etc.). Melden Sie sich bei uns telefonisch unter 040/278 633 11, per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder via Kontaktformular.

Vectorworks Netzwerklizenzen sind möglich
Es müssen allerdings einige Voraussetzungen erfüllt sein:
- Netzwerklizenzen sind für alle Kunden mit mindestens zwei Lizenzen verfügbar.
- Netzwerklizenzen kosten das gleiche wie Einzelplatz-Lizenzen.
- Für eine VECTORWORKS Netzwerkinstallation benötigen Sie einen Rechner ( PC oder Mac ), der permanent im Netzwerk unter einer festen IP Adresse erreichbar ist. Die Hardwareanforderungen der Lizenzsoftware an diesen Rechner sind nicht hoch.
- Alle Arbeitsplatzrechner können sich an diesem Lizenzserver anmelden und eine VECTORWORKS Lizenz holen, solange bis die Anzahl der erworbenen Lizenzen erschöpft ist.
- Mobile Rechner können die Lizenz für eine bestimmte Dauer „ausleihen“, so daß auch das Arbeiten ausserhalb des Büros möglich ist.
Weitere Infos zu den Netzwerklizenzen finden Sie hier...

Kann ich vom Home Office auf die Lizenzen im Büro zugreifen?
Ja, dafür gibt es zwei Möglichkeiten:
- Im Büro eine Lizenz für 1-30 Tage ausleihen. Diese Lizenz kann dann ohne Verbindung zum Internet oder Büronetzwerk für die gesamte Leihdauer auf dem Rechner genutzt werden.
- VPN Verbindung vom Home Office zum Büronetzwerk herstellen und entweder permanent via VPN auf den Lizenzserver zugreifen oder eine Lizenz ausleihen und dann die VPN Verbindung wieder trennen.
Weitere Infos zum Thema Netzwerklizenzen im Homeoffice finden Sie hier...

Was muss ich tun, um unser Büro auf Netzwerk-Lizenzen umzustellen?
Laden Sie sich hier die hier gezeigte Datei herunter und senden uns das ausgefüllte Dokument per Mail zu. Sobald alles abgewickelt ist und zu Ihrer Zufriedenheit läuft, senden Sie uns die alten Dongles zurück.

Kurz gesagt, ist es entscheidend, ob Sie mit einer Dongle-Version, einer E-Series (online aktivierte Version) oder einer Netzwerk-Version von Vectorworks arbeiten.
Wir haben hier alle Fakten rund um das "mobile Arbeiten" / "Homeoffice" zusammengetragen:

Informationen finden Sie hier...


Wenn Sie noch Fragen haben, zögern Sie nicht uns unter 040 / 278 633 11 anzurufen.

Erste Schritte mit Vectorworks
Hier finden Sie vielfältige Wissenquellen. Wir empfehlen beispielsweise jedem, sich die Dateien der Tutorials genauer anzusehen und mit diesen ein wenig den Umgang mit der Software zu üben, sowie die Lernfilme auf unser YouTube Seite «Vectorworksdeutsch» kennenzulernen.

Lernaufwand
Die Dauer, bis mit einem Programm gewinnbringend und zufriedenstellend gearbeitet werden kann, ist von vielen Faktoren abhängig. Das Arbeiten an einem CAD-System gilt allgemein als kompliziert und schwer zu erlernen. Viele technische Begriffe und teilweise komplexe Arbeitsweisen und Strukturen gilt es zu beherrschen. Unseren Beobachtungen nach ist der Lernaufwand bei Vectorworks verhältnismäßig gering und die Hemmschwelle, sich an das Programm zu wagen, erfahrungsgemäß niedrig. Wir empfehlen jedem Ein- oder Umsteiger einen unserer Kurse zu besuchen.

Support
Beim Einsatz der Software bleibt es nicht aus, dass Fragen auftauchen. Als Vectorworks Service Select Kunde stellen Sie uns diese am Telefon, per eMail oder per Fernwartung. Hier unsere Kontaktdaten...

Vectorworks Foren
Gute Nachricht: Es gibt nicht nur sehr aktive Anwenderforen rund um Vectorworks (deutsches und englisches Forum), sondern die Inhalte sind - unserer Meinung nach - auch wirklich außerordentlich hochwertig. Sehr schnell findet man hier Antworten auf Probleme, kompetente Ansprechpartner und überraschende Anregungen zu neuen Arbeitsweisen.
Melden Sie sich noch heute an! Bringen Sie sich ein! Es lohnt sich!
• Hier gehts zum deutschsprachigen Forum...
• this is the link to the english forum...

WICHTIG: Jede Vectorworks Version hat eine eigenständige Seriennummer!
Die Seriennummer finden Sie nach Versionen sortiert in Ihrem Vectorworks Service Select Portal.
Haben Sie noch Fragen dazu, dann rufen Sie uns gerne an: 040 / 278 633 11.

Ja, auch Vectorworks schützt sich vor Raubkopien ;-)
Wir unterscheiden aktuell zwischen zwei Arten von Kopierschutz:
1 Kopierschutz mit USB-Dongle
Ohne den Hardware-USB-Stecker - genannt "Dongle" - funktioniert die Software nicht. Vorteil: Der Dongle ist wie ein Zündschlüssel beim Auto und kann von Computer zu Computer mitgenommen werden. Auf dem Arbeitsplatz-Rechner müssen zuvor lediglich der in der Installations-Routine enthaltene Dongle-Treiber und anschließend die passende Vectorworks-Version installiert werden. Nachteil: Die Dongle-Treiber werden vom Dongle-Hersteller nicht mehr weiter entwickelt, die Hardware ist anfällig und der Dongle geht schnell mal verloren (= Verlust der Lizenz!).
 Zusatzhinweis Freischaltcode:
Jeder Dongle wird ab Werk mit einer Laufzeit von nur 7 Wochen ausgeliefert. Diese Laufzeit wird innerhalb der 7 Wochen vom Anwender per Freischaltcode auf "ewig" verlängert. Freischaltcodes erreichen die Besitzer der Lizenz per eMail und sind nur für den entsprechenden Dongle einmalig benutzbar.
2 Kopierschutz mit Seriennummer
Alternativ (und in zukünftigen Vectorworks-Version die Standardvariante) wird der Kopierschutz mittels Seriennummer umgesetzt. Dongle-befreite Versionen lassen sich auf max. zwei Computern aktivieren (Hinweis: es kann immer nur auf einem Rechner zur Zeit gearbeitet werden / wie bei der Dongle-Variante auch). Vorteil: Es kann keine Hardware kaputt gehen, es wird kein USB-Steckplatz verschwendet und es wird keine spezielle Treibersoftware benötigt.

Dongle eintauschen?

Möchten Sie Ihren Vectorworks-Dongle bereits jetzt gegen eine Vectorworks-Lizenz ohne Dongle eintauschen? Dann klicken Sie hier...

Wir raten sogar dazu das zu tun!
Möchten Sie Ihren Vectorworks-Dongle gegen eine Vectorworks-Lizenz ohne Dongle eintauschen? Dann klicken Sie hier...
Dieser Vorgang ist kostenlos, Sie müssen lediglich den alten Dongle zeitnah an uns zurücksenden.

Alte Dateien öffnen / Dateikonvertierung
Dateien, die mit älteren Vectorworks Programmversionen erstellt wurden und sich dann Jahre später vielleicht nicht mehr mit den aktuellen Versionen öffnen lassen, können eine Herausforderung bedeuten. In Vectorworks ist dies recht unproblematisch: alte Vectorworks-Dateiformate können durch simples Öffnen in das aktuelle Format umgewandelt werden, oder - sollten Sie viele Dateien auf einen Schlag konvertieren wollen - nutzen Sie den Befehl «Datei -> Batch-Konvertierung».
Handelt sich bei den alten Dateien noch um MiniCAD 5-7 Dateiformate, dann müssen Sie einen Zwischenschritt einplanen. Dafür bieten wir in unserem Bereich «Service -> Links -> Downloads, Plugins, Externe Anbieter» eine "Vectorworks Konverter Version" (nur für Windows) an. Mit dieser können Sie den Zwischenschritt auf Version 8.5 und danach auf die aktuelle Vectorworks Version bewerkstelligen. Hilft Ihnen diese Konverter-Version nicht weiter (oder besitzen Sie kein Windows-Endgerät), wenden Sie sich bitte an uns: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Alte Vectorworks Datei-Formate erzeugen / Abwärtskompatibiltät
Durch diese Funktion wird sicher gestellt, dass die Vectorworks Dateien der aktuellsten Programmversion auch noch in älteren Versionen geöffnet und weiter bearbeitet werden können. Es werden standardmäßig jeweils 5 ältere Dateiformate unterstützt. Nutzen Sie dazu den Befehl «Menü Datei -> Export Vectorworks 20xx»

Plattformwechsel ist problemlos
Vectorworks Versionen sind "hybrid" und laufen auf den Betriebssystemen Windows und MacOS - siehe Systemvoraussetzungen. Ein "Plattform-Wechsel" ist also problemlos durchführbar und die Vectorworks-Dateien sind ebenfalls kompatibel.

Systemvoraussetzungen
Die Antwort hängt ein wenig davon ab, was Sie mit der Software umzusetzen gedenken. Einfache 2D-Grafiken oder komplexe 3D-BIM-Modelle, etc.
Es kann aber davon ausgegangen werden, dass sowohl ein aktuelles Betriebssystem, ein Großbildschirm, eine moderne Grafikkarte mit mind. 2GB VRAM, genügend Arbeitsspeicher (16 GB oder mehr), eine große Festplatte (SSD bevorzugt) und ein aktueller Prozessor mit möglichst hoher Taktung erforderlich sind. Weitere Infos erhalten Sie hier...

Vectorworks Viewer
Ähnlich dem Acrobat Reader bietet der Hersteller von Vectorworks eine reine Betrachtungssoftware an. Frei und kostenlos verfügbar für Ihre Planungspartner, Ihren Plotservice oder Ihren Bauherrn. Zum Betrachten, Drucken oder Präsentieren Ihrer Planungen und Entwürfe. Den Vectorworks Viewer können Sie hier herunterladen...

Vectorworks Installationsanleitungen
Hier finden Sie alle aktuellen Anleitungen zur Installation der verschiedenen Software-Bestandteile rund um Vectorworks, Netzwerkserver, ProjektSharing, uvm.

Über uns

Über uns

CADLIFE bietet Ihnen Beratung, Verkauf, Support und Schulungen rund um die Software Vectorworks und deren Umfeld an.

Unser Büro befindet sich in der Nähe des Berliner Tors (eine Station vom Hauptbahnhof entfernt mit: U2/U3/U4/S1/S21).

Neuigkeiten

Neuigkeiten

BIM im klarTEXT! - Live-Webinar-Reihe...

INSIDE Vectorworks verpasst? - nachholen...

Infos zum Corona Virus / Homeoffice: mehr...

Stellenanzeige: Wir suchen...